Dienstag, 14. August 2012

Amerikaner

Ich liebe, liebe, liebe Amerikaner... also das Gebäck - die Menschen natürlich auch. Allerdings gabs heute lediglich das Gebäck :D
Anlass war ein Mädels-DVD-Abend mit einer lieben Freundin!
Neben viel Tratsch und Klatsch, Gelächter und der obligatorischen Bestellung beim Pizzaservice darf da natürlich nicht der Nachtisch fehlen!
Das Rezept für die Amerikaner habe ich kürzlich auf einer englischsprachigen Seite gefunden, mir übersetzt und die Zutaten etwas angepasst (ihr wisst schon extrem viel Zucker + Butter im Original).

Für 25 Amerikaner braucht ihr:

  • 200g Margarine
  • 180g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 P. Vanillepuddingpulver
  • 2 P. Backpulver
  • 500g Mehl
  • etwas Milch

Margarine, Zucker und Eier schaumig rühren.
Vanillezucker und Vanillepuddingpulver zugeben und weiter rühren.
Backpulver mit dem Mehl mischen und nach und nach ebenfalls zugeben und gut verkneten. Wenn der Teig zu fest wird, etwas Milch zugeben.
Auf ein mit Backpapier belegtem Backblech esslöffelgroße Häufchen Teig legen. Nicht zu viele Häufchen auf ein Blech geben, der Teig geht relativ stark auf! Da der Teig außerdem sehr zäh ist und somit nicht so gut vom Löffel läuft, empfehle ich, den Löffel vorm Portionieren in Milch zu tauchen.
Die Amerikaner bei 180°C 9 Minuten backen, dann mit etwas Milch bestreichen und weitere 6 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen mit jeweils hälftig mit Schoko- und Zitronenguss überziehen (ich hab mir diesmal allerdings den Zitronenguss gespart ;) ). Soooo lecker!





Viel Spaß beim Nachbacken und bis bald!
Eure,





1 Kommentar :

  1. Die sehen so toll aus! Muss ich noch diese Woche ausprobieren :)

    AntwortenLöschen