Sonntag, 13. Mai 2012

Muttertagscupcakes: Marshmallow-Schokotraum

Soo heute steht mein Blogeintrag NATÜRLICH ganz im Zeichen des Muttertages!
Ich persönlich bin ja schon der Meinung, dass man am Muttertag seine Mama besuchen und einen schönen Tag mit ihr verbringen sollte! Allerdings finde ich das ganze kommerzielle Tamtam um diesen Tag ziemlich übertrieben! Deshalb gibts bei uns auch keine großartigen Geschenke oder übertrieben aufwendige Feierlichkeiten!
Meine kleine Schwester (angehende Handarbeits- und Hauswirtschaftslehrerin) macht jedes Mal den Frühstückstisch für meine Mama fertig, ich steuere meist eine gebackene Kleinigkeit bei und mein Bruder (Bäcker) bringt für den Kaffeetisch am Nachmittag eine Torte mit. Vielleicht noch ein kleines Blümchen und was Gebasteltes und meine Mama ist glücklich (hoff ich zumindest ;) ).
Auch dieses Jahr lief der Muttertag nach dem altbewährten Muster ab: Ich hab für meine Mama eine superhübsche Brosche im Doily-Stil gehäkelt und Marshmallow-Schokotraum-Cupcakes gebacken.
Heute möchte ich euch noch das Rezept für die Cupcakes verraten, die natürlich nicht nur für den Muttertag sondern auch einfach so für zwischendurch geeignet sind!

Für 13 Stück (ich wollte eigentlich 12, aber es war einfach noch Teig für einen weiteren Cupcake übrig ;)) braucht man:
  • 100g Zartbitterschokolade
  • ca. 25ml Milch (=1 EL) + 2 EL für die Creme
  • 1 EL Kakao
  • 75g Butter
  • 75g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 3 EL Saure Sahne
  • 130g Mehl
  • 1/2 P. Backpulver
  • 100g Marshmallow Fluff
  • 200g Creme fine (alternativ Mascarpone)
  • ca. 75g Kokosflocken

60g Zartbitterschokolade zusammen mit 1 EL Milch und 1 EL Kakao in einer hitzebeständigen Schüssel über dem Wasserbad erhitzen, bis sich die Masse löst und schön cremig wird.
Butter und Eier schaumig rühren und nach und nach den Zucker unterrühren. Dann die Saure Sahne und die etwas abgekühlte Schokomasse dazugeben.
Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls gut unterrühren.
Den Teig in Förmchen füllen und bei 180°C 18-20 Minuten backen.
Danach vollständig erkalten lassen.
Für die Creme Marshmallow Fluff, 2 EL Milch, Creme fine und Kokosflocken gut miteinander verrühren und anschließend mindestens 1/2-1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Marshmallow Fluff habe ich erst vor kurzem entdeckt und finde es ziemlich praktisch. Meine kleine Schwester hat mir erklärt, dass es sich hierbei im Endeffekt um "unfertige" Marshmallows handelt, bei denen einfach der letzte Schritt das exkludingsbumsen, d.h. also das Ánreichern mit Sauerstoff, so dass das ganze eine lockere und flexible Konsistenz bekommt, hier nicht stattfindet. Ich habs vor allem verwendet weil man so die Creme einfach in 1 Minute zusammengerührt hat.
Alternativ kann man natürlich auch normale Marshmallows nehmen und mit der Milch im Wasserbad schmelzen und dann abkühlen lassen - dauert halt nur etwas länger.
Creme fine ist/war für mich hier einfach eine fettarmere Alternative zu Mascarpone oder Doppelrahmfrischkäse, welche man aber natürlich stattdessen nehmen könnte.
Zum Schluss die Creme auf die Cupcakes geben und die restlichen 40g Schoki schmelzen. Anschließend die Schokolade in einen Papier- oder Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und ein Gittermuster auf die Creme spritzen!
Stilecht und zum Tag passend habe ich für die Cupcakes noch fix Herz-Topper gebastelt. Voilà! :)




Viel Spaß beim Nachbacken und bis bald (beim nächsten Mal dann die Brosche ;) )!
Eure,











Kommentare :

  1. Ich liebe Marshmallows - ich liebe Cupcakes ... vielen Dank für das Rezept! Wird gleich nachgebaken!!!

    Grüße, Valeska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Valeska,
      schön dass du dich herverirrt hast ;)
      Würd mich freuen, wenn du mich wissen lässt ob dir die Cupcakes geschmeckt haben :)
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Das klingt mal mächtig interessant - ganz besonders für meine 3 Jungs :-)
    Danke für das Rezept, habe mal die Verfolgung aufgenommen :-)

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Wo bekommst du denn das Marshmallow Fluff her? Ich bin schon länger auf der Suche nach so was...

    Liebe Grüße,
    Janneke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janneke,
      schön dass du da bist! :)
      Also bei uns gibts das Marshmallow Fluff im Kaufland (heißt anderswo auch Kaufhof) bei den Frühstücksbrotaufstrichen, ich glaube mich aber entsinnen zu können, dass es auch bei Edeka erhältlich ist. Oder aber im Internet, z.B. bei Worldofsweets.de und Amazon.
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen