Sonntag, 26. Juni 2011

Schokoladen-Milky Way Cupcakes mit Marshmallow-Schokoladenhaube

Da mein kleiner Bruder an diesem Wochenende das stolze (und schwierige, aber psst ;) ) Alter von 17 Jahren erreicht hat, war es mal wieder Zeit für eine opulente Kleinigkeit. Der Weg dorthin war aber recht steinig (oder eher schokoladig? ) muss ich sagen. Es lief in etwa so ab:
"Was magst du denn für Cupcakes, Brüderchen?" "Is mir egal" "Wie egal? Ich dacht, ich soll welche machen?" "Ja" "Also und welche?" "Hm.. ja die sollen dann cool sein!" "Cool??" "Ja" - Gespräch Ende.
Ich hatte also eine schwierige Aufgabe vor mir, aber als ich dann beim Stöbern hier gelandet bin, da wusste ich was zu tun war - und dies ist das Ergebnis:

Schokoladen-Milky Way Cupcakes mit Marshmallow-Schokoladenhaube

für 12 Stück habe ich verwendet:

  • 5 Milky Way - Riegel
  • 200ml Milch
  • 1 EL Kakao
  • 120g Mehl
  • 1/2 P. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50g Margarine
  • 80g weißen Zucker
  • 50g braunen Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
  • 12 Marshmallows
  • 12 Stück Schokolade

(Man sieht im Vergleich, dass ich ein paar Kleinigkeiten bei den Zutaten verändert habe, wie immer eben ;) )
Der Herstellungsprozess ist dann eigentlich derselbe wie bei Jeanny von Ohhh... Mhhh... beschrieben:

Also erst mal Milky Ways mit etwas Milch bei wirklich niedriger Temperatur schmelzen, dabei gut rühren und echt nicht zu lange, sonst wird die Masse wieder härter und wers ganz übertreibt, hat zum Schluss nen Karamellklotz, auch nicht Sinn der Sache. Die Masse etwas abkühlen lassen.
Butter und Zucker schaumig rühren, das Ei hinzugeben. Dann Vanille-Aroma, Kakao und Salz zugeben. Anschließend Mehl und Backpulver und immer wenn der Teig sich nicht mehr gut rühren lässt, mit Milch wieder verflüssigen. Zum Schluss die abgekühlte Milky Way-Masse noch kurz unterrühren, in die Muffinform geben und bei 175 °C  ca. 22 Minuten backen.

Dann hab ich es ein bisschen anders gemacht als Jeanny, denn ich besitze kein Flambiergerät (noch nicht ;) )
Ich habe die Cupcakes aus dem Ofen und dafür die Marshmallows für 2-3 Minuten in den ausgeschalteten Herd gestellt. So werden die schön weich und cremig und lassen sich prima auf die Cupcakes aufdrücken (und halten auch ganz gut). Dann mit dem Stabfeuerzeug kurz oben ein kleines bisschen anbräunen und noch mehr aufweichen und ein Stück Schokolade obendrauf setzen. Fertig :)

Zum Geschmack muss ich sagen, die Cupcakes an sich schmecken echt toll. Sie erinnern mich ein bisschen an Brownies, sind sehr sehr saftig und fluffig. Das Topping mit Marshmallows und Schokolade macht zwar optisch wahnsinnig viel her. Allerdings wird dadurch das Ganze richtig, richtig, richtig süß - fast schon zu süß für meinen Geschmack. Also entweder weglassen oder vielleicht zumindest nur halbe Marschmallows und kleinere Schokistücke? Oder beim Teig einfach den Zucker um ein Viertel reduzieren? Mal gucken :)
Mein Bruder fand die Cupcakes übrigens glücklicherweise ziemlich cool ;)

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Eure,



Kommentare :

  1. Das ist ja eine tolle Idee! Muss ich mir unbedingt merken und nachbacken! :)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :) Auch wenn die Idee ja geklaut ist ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wie viel Mehl hast du genommen? Steht nicht in der Zutatenliste aber in der Beschreibung ;-)Vielleicht weißen Zucker weglassen und ggf. weniger Milch....Kenne diese Gespräche mein Bruder wird auch am Sa 17 =)

    Verena

    AntwortenLöschen
  4. Ach du liebes Lieschen, glatt untergegangen, wird natürlich sofort ergänzt ;) Danke fürs drauf aufmerksam machen :)

    AntwortenLöschen